Sie müssen nicht viel Geld ausgeben, um schöne und hochwertige Kleidung zu tragen. Um dies zu bestätigen, bieten wir Ihnen 7 Empfehlungen, wie Sie beim Kleidungskauf sparen können. Einschließlich hemden preisvergleich.

Wenn Sie wieder einmal vor einem vollen Kleiderschrank stehen und den Satz „Ich habe nichts zum Anziehen“ sagen, ist es an der Zeit, den Inhalt Ihres Kleiderschranks zu analysieren.

1. Die Anzahl Ihrer Dinge für zu H

ause, Arbeit, Wochenenden, Treffen mit Freunden, Auswärtsfahrten usw. sollte der Zeit entsprechen, die Sie zu Hause, bei der Arbeit, an Wochenenden, bei Treffen, auf Reisen usw. verbringen.

Und trennen Sie sich sofort von unnötigen Dingen, die Ihnen zu klein oder zu groß sind oder die Sie einfach nicht tragen. Lassen Sie freien Platz für notwendigere Dinge. Und Sie können alte Kleidung an Freunde spenden.

2. Sie müssen Ihren Look nicht jedes Jahr aktualisieren, um mit den neuesten Moden und Trends Schritt zu halten. Bevorzugen Sie klassische Modelle, die jedes Jahr beliebt sind – eine klassische Jacke, eine gerade Hose, eine leichte Bluse, ein schwarzes Flanellkleid, eine Strickjacke, Jeans und einen Bleistiftrock. Um modisch zu bleiben, müssen Sie nur 20 % Ihrer Garderobe in Form von Accessoires aktualisieren: Gürtel, Schals, Tücher und Schmuck.

3. Bevor Sie neue Kleidung einkaufen gehen, sollten Sie abschätzen, wie viel Geld Sie bereit sind, für jeden Artikel auszugeben. Nehmen Sie Bargeld mit, da es sonst schwierig ist, das bereits ausgegebene Geld zu berechnen, wenn Sie mit Karte bezahlen.

4. Werbeaktionen und Rabatte sind immer nett. Aber auch hier gilt: Denken Sie logisch. Wenn die Aktion anbietet, drei Paar identische Schuhe mit 50% Rabatt zu kaufen, brauchen Sie wahrscheinlich nicht so viel und die Aktion ist für Sie nicht wirtschaftlich. Aber die gleiche Kampagne für kleinere Artikel wie Socken, Strümpfe oder Strumpfhosen wird sogar noch profitabler sein.

5. Wenn Sie Markenartikel kaufen, die Sie sich nicht leisten können, achten Sie auf ausgelaufene Geschäfte. Sie verkaufen in der Regel Kleidung von renommierten Unternehmen aus vergangenen Kollektionen zu einem viel niedrigeren

Preis. Heute gibt es viele solcher Geschäfte, und nicht alle bieten diese Marken gewissenhaft an, seien Sie also vorsichtig bei der Auswahl eines „Verkäufers“.

6. Bei der Wahl von Stiefeln, Stiefeln, Mänteln, Schaffellmänteln, Ledertaschen – Dinge, die Ihnen viele Jahre lang gut dienen können, sollten Sie nicht knausern. Dies ist ein Fall, in dem der Geizhals doppelt zahlt. Hochwertige Kleidung wird mehr als ein Jahr lang getragen und sieht so gut aus, wie sie aussieht.

7. Kaufen Sie die Kleidung, die Ihnen gefällt, nicht überstürzt im ersten Geschäft, das Sie sehen. Gehen Sie zuerst ein paar herum, prüfen Sie die Preise. Schätzen Sie, ob die ausgewählten Artikel zum Rest der Garderobe passen. In der Tat ist ein weiteres Unglück der Mädchen ein gedankenloses Einkaufen wie „Ich wollte einen Rock kaufen, aber jetzt, um ihn zu tragen, muss man noch eine Bluse, eine Jacke und ein Paar Schuhe kaufen. Sie sollten zustimmen, dass es in solchen Momenten unmöglich ist, Geld zu sparen.

Das Aussehen wird also nicht durch die Dicke des Geldbeutels beeinflusst, sondern durch das geschickte Vorgehen beim Einkaufen.