In der Regel empfehlen Ärzte und Gesundheitsexperten, unbekleidet zu schlafen: Der Körper ruht so besser. Dennoch tragen viele Menschen immer noch Kleidung zum Schlafen. Manche Menschen fühlen sich auf diese Weise wohler, andere frieren nachts, und wieder andere empfinden das nackte Schlafen als unangemessen.

Dank des Fortschritts und der Modeindustrie haben wir heute eine große Auswahl an Schlafanzügen und nachthemd Rösch, und jeder kann schöne, bequeme und hochwertige Artikel nach seinem Geschmack finden.

WIE MAN EIN NACHTHEMD AUSWÄHLT: DAS WICHTIGSTE
In erster Linie sollte das Material des Nachthemdes natürlich sein. In dieser Kleidung kann Ihre Haut besser atmen, und der weiche und angenehme Stoff sorgt für einen gesunden Schlaf.

Sie sollten auch auf die Temperatur um Sie herum achten. Im Sommer sind dünne Hemden aus Baumwolle oder Seide ideal. Im Winter können Sie lange Nachthemden aus Strickstoffen oder Bikinis wählen.

SHIRT-MODELLE
Der Stil der Hemden ist natürlich auch wichtig. Heutzutage ist es kein Problem mehr, sich zu entscheiden, und jede Frau kann ein Hemd mit einem passenden Schnitt für jede Figur finden.

Baby-Puppen-Shirts. In der Regel ein recht kurzes Modell à la „Puppe“, verziert mit Rüschen, Bändern und Schleifen.

Kombination. Sie kann entweder lang oder kurz sein. Sie unterscheidet sich von der Babypuppe durch einen strengeren und eleganteren Schnitt. Normalerweise aus Seidenstoff genäht. Ein solches Modell wird im Alltag getragen – zum Beispiel unter einer Jacke oder einem Kleid.

Klassischer Schlafanzug – ein Produkt mit einfachem Schnitt in sanften Farben. Das bewährte Modell ist für jeden geeignet.

T-Shirt. Im Wesentlichen verlängertes T-Shirt, das den Halsausschnitt schließt und knapp unterhalb der Hüfte verläuft. Jugendmodell mit einfachem Schnitt.

Hemd – Nachthemd mit Schnitten, die dem klassischen Hemd mit Knöpfen und geradem Schnitt entnommen sind. Anders als das Hemd stellt es ein eigenständiges Kleidungsstück dar.

Kimono oder Morgenmantel. Ein vielseitiges Modell, das sich sowohl zum Schlafen als auch als tägliche Haushaltskleidung eignet.

MATERIAL NACH WAHL: VISKOSE, BAUMWOLLE ODER SEIDE.
Die Wahl des Materials ist von entscheidender Bedeutung. Das Schlafen in Kleidung aus natürlichen Stoffen ist tiefer und erholsamer – natürliche Stoffe lassen Sauerstoff herein und lassen die Wärme besser austauschen.

Die erfolgreichsten Materialien werden berücksichtigt:

Viskose, Modal;
Fleece, Flanell, Leinen, Baumwolle;
Seide.
Viskose ist angenehm und fühlt sich weich an. Dieses Material ist sehr flexibel und formbar – es wurde erfolgreich für schöne und elegante Anfertigungen verwendet. Modal ist eine verbesserte Version der Viskose, die Feuchtigkeit bis zu doppelt so gut absorbiert wie Baumwolle.

Baumwolle ist ein klassisches Material für Nachtwäsche. Hervorragende Atmungsaktivität, reguliert den Wärmeaustausch und ist angenehm auf der Haut. Der größte Nachteil von Baumwolle ist, dass sie sich nur schwer zu einem schlanken Kleidungsstück formen lässt.

Aus Seide werden elegante und weiche Hemden hergestellt. Er ist an kühleren Tagen ebenso warm wie an heißen Sommernächten erfrischend. Außerdem knittert es kaum.

Echte Seide ist recht teuer und wird oft durch Satin ersetzt. Satin ist eine gute Alternative zu Seide, ist aber recht dicht und lässt daher nicht immer eine gute Luftzirkulation zu.

FARBEN UND TÖNE
Traditionell werden Nachthemden in weichen, pastellfarbenen Tönen hergestellt. Heute können Sie aus einer breiten Palette von Farben wählen. Und doch empfehlen Experten, zum Schlafen ruhige Farben zu wählen, obwohl niemand den begeisterten Damen verbieten wird, ihrem Mann mit einem leuchtenden Rot oder Leopardenfarben zu gefallen.

Vergessen Sie nicht die Kompatibilität der Farben. Damen mit heller Haut sind in der Regel ruhige Töne. Für dunkelhaarige Brünette, Schwarz und tiefes Violett.

ÜBER DIE WAHL DER GRÖSSE
Viele Menschen denken, dass die Größe des Nachthemdes unwichtig ist, aber das ist ein Irrtum. Einige einfarbige Baumwollhemden sind wirklich leicht mit dem Auge zu erkennen. Andere – schlank, seidig und elegant – sollten Sie immer entsprechend Ihrer Figur und Größe kaufen. Andernfalls können sie die Schwächen statt der Stärken hervorheben.

EIN PAAR ABSCHLIESSENDE TIPPS
Nachthemd – die Kleidung, die wichtige Bewegungsfreiheit. Entscheiden Sie sich also im Zweifelsfall für eine größere Größe.
Wer ein Baby erwartet, muss auf die Dehnbarkeit des Stoffes achten. Hemdenmodelle mit schnellem Zugang zur Brust sind für stillende Mütter geeignet.
Enge Kleidung ist für Frauen mit einem ausgeprägten Bauch nicht zu empfehlen. Wählen Sie ein Hemd mit offenem Ausschnitt und hochgezogener Taille.
Dünne Träger und Spitzeneinsätze an der Brust helfen, die Brüste schlanker Mädchen zu betonen. Ein V-förmiger Ausschnitt wird empfohlen.
Damen von kleiner Statur mit betonter Taille und voluminösen Oberschenkeln sollten Guipure und transparente Varianten vermeiden – sie betonen die Mängel. Versuchen Sie, ein längliches Modell mit einem Akzent am Halsausschnitt zu wählen.
Und natürlich sollten Sie sich nicht auf ein einziges Nachthemd beschränken – es ist gut, wenn Ihr Kleiderschrank eine Vielzahl von Schlafanzügen für alle Gelegenheiten enthält.